Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Cookie-Einstellungen

Musik und Kunst

Der künstlerische Ausdruck oder das Spiel mit Farben, Formen und Geräuschen ist ein menschliches Grundbedürfnis, das in jedem von uns auf die eine oder andere Art schlummert. Auch unsere Kinder, egal welchen Alters, haben großes Interesse daran, die Welt der Kunst, Musik und Kultur zu erfahren.

Bereits in der Krippenzeit machen die Kinder erste Erfahrungen mit Farben und anderen künstlerischen Mitteln. Sie hinterlassen beim „Malspiel“ Spuren, die sie mit großem Staunen oder auch ganz schwungvoll und lebhaft aufs Papier bringen. Dies können sie ganz ungezwungen im Krippenatelier erproben und später werden die entstandenen Werke stolz im Flur präsentiert.

Ähnlich verhält es sich mit Klängen, welche die Kinder den unterschiedlichsten zu Verfügung stehenden Instrumenten entlocken dürfen. Dabei finden sie an hölzernen Klangstäben ebenso viel Interesse wie an einer mittelalterlichen Drehleier.

Dieses Bedürfnis setzt sich dann ganz natürlich im Kindergarten weiter fort und die Kinder erschließen sich immer neue Techniken, arbeiten gezielt zusammen und lernen aufeinander zu hören und zu achten. Aus anfänglichen Klanggeschichten können so ganze Musicals oder Theaterstücke entstehen.

Auch dürfen die Kinder bei regelmäßigen Ausflügen ins Museum kulturelle Schätze sehen und begreifen lernen.

Sie lauschen mucksmäuschenstill im Theater oder werden selbst Darsteller auf einer Bühne.

In den täglichen Rhythmus außerdem eingebunden ist das gemeinsame Singen. Bereits in der Krippenzeit begleiten uns Spiellieder, neue und alte Melodien, wie gute Freunde. Jeden Tag erschallen die Lieder, nicht nur aus den Gruppenräumen, sondern häufig auch zuhause.